Kinder mit Migrationserfahrungen und ihre Kontexte in einem sich wandelnden Europa

Das übergeordnete Ziel des Projekts ist es, die Inklusion verschiedener Gruppen von Kindern mit Migrationserfahrungen und migrantischen Familienhintergründen durch einen kinderzentrierten Ansatz auf (bildungs-)politischer Ebene zu fördern. Ausgehend von der Notwendigkeit, die bestehenden Integrationspolitiken zu überdenken, und im Sinne des Empowerments, zielt das Forschungsprojekt auf eine umfassende Untersuchung gegenwärtiger Integrationsprozesse ab. Das Projekt ist problemorientiert und explorativ zugleich. Sein explorativer Teil arbeitet hauptsächlich mit einem kinderzentrierten Ansatz, um ein Verständnis für die Herausforderungen von Integration und Inklusion sowie für die Bedürfnisse von Kindern mit Migrationserfahrungen und migrantischen Familienhintergründen zu entwickeln. Die Ergebnisse der explorativen Forschung werden problemorientiert umgesetzt, um Integration und Inklusion zu fördern und Kinder mit Migrationserfahrungen oder migrantischen Familienhintergründen zu ermächtigen und ihre Fähigkeiten (oder Handlungsfähigkeit) bereits im Rahmen des (partizipativen) Forschungsprojekts zu unterstützen oder zu entwickeln.

Latest News

International Conference: Local dimension of children’s migrations and its impact on EU integration policy
Read more.
The third executive board meeting (October 2020)
Read more.
From living together to students’ resonances in a rap song
Read more.
de_DEGerman
en_GBEnglish sl_SISlovenian da_DKDanish es_ESSpanish caCatalan pl_PLPolish ukUkrainian de_DEGerman